Dsl-Verfügbarkeit testen: schnell und einfach

Dsl-Verfügbarkeit testen: Kabelnetz- und DSL-Anbieter stehen heutzutage im harten Wettbewerb zueinander und überbieten sich bei ihren Angeboten für einen schnellen Internet Zugang. Das hilft vielen Kunden allerdings nicht, wenn an ihrem Wohnorten kein Kabelnetz oder DSL verfügbar ist.

In einigen Städten und Gemeinden haben nur 60 bis 70 Prozent der Haushalte Zugriff auf entweder Kabel oder DSL. In ländlichen Gebieten ist die Lage mit der Versorgung eines Internet-Anschlusses noch schlechter. Deshalb sollte jeder Kunde, der einen Wechsel des Internet-Anbieters in Betracht zieht, am eigenen Wohnort sowohl die DSL-Verfügbarkeit als auch die Kabel-Verfügbarkeit checken.

Online-Rechner für DSL

Ein Online-Rechner kann prüfen, ob in Ihrem Gebiet Kabel oder DSL verfügbar ist. Bereits innerhalb derselben Straße oder von Haus zu Haus kann die Verfügbarkeit eines Internet-Services schwanken. Die Entfernung des Hauses oder der Wohnung zur nächstgelegenen DSL Vermittlungsstelle ist ausschlaggebend, ob DSL für einen Kunden verfügbar ist.

Ein DSL-Verfügbarkeitstest kann schnell darüber Klarheit verschaffen, ob DSL oder Kabel am eigenen Wohnort verfügbar ist. Diesen kann man auf der Webseite von Anbietern schnell in Erfahrung bringen. Aufgrund der ungleichmäßigen DSL-Verfügbarkeit, wird diese Webseite Sie nach Ihrer Vorwahlnummer und Adresse des Wohnorts fragen. Anschließend erhalten Sie die Auskunft darüber, ob in Ihrer Region der gewünschte Service zur Verfügung steht.


DSL-Vergleichsrechner


Sie können bei Verfügbarkeit direkt einen Vertrag mit dem Anbieter abschließen. Bei der Verfügbarkeitsabfrage des DSL-Vergleichs sehen Sie sofort in einer Übersicht, welche Angebote zur Verfügung stehen, sodass Sie die vielen Provider nicht einzeln abklappern müssen. Bei einer Bestellung wird normalerweise im Vorfeld geklärt, ob bei Ihrem Wohnort der Service auch tatsächlich zur Verfügung steht.

Internet-Zugang einen Breitbandzugang

Jeder Kunde benötigt für einen schnellen Internet-Zugang einen Breitbandzugang. Kunden, die hohe Übertragungsraten für einen schnellen Internet-Zugang benötigen, sind auf einen Breitbandzugang angewiesen. Der häufigste Zugang zum Internet läuft in Deutschland über DSL. Aber die DSL-Verfügbarkeit ist nicht in jedem Bereich Deutschlands gewährleistet. In vielen Regionen wird die Top-Geschwindigkeit, die ein Anbieter für seinen Service angibt, nicht erreicht.

Dsl-Verfügbarkeit testen

Jeder Kunde sollte vor dem Abschluss eines Vertrages einen Verfügbarkeitstest für den Wohnort durchführen. Mit einem DSL-Verfügbarkeitscheck kann man checken, welche Geschwindigkeiten von verschiedenen Anbieter am eigenen Wohnort erreicht werden.

In Deutschland ist die Verfügbarkeit von DSL oder Kabel von Region zu Region unterschiedlich. In einigen Regionen kann der Kunde per VDSL mit mehreren 100 Mbit pro Sekunde surfen, während in ländlichen Gebieten Geschwindigkeiten von nur 1.000 Kbit pro Sekunde nicht zu realisieren sind. Der unterschiedliche Ausbau von Anschlüssen in verschiedenen Regionen ist hier als Beispiel zu nennen.

Einige Bundesländer verfügen über eine optimierte Infrastruktur des Netze, da sie die Infraktstruktur subventieren. Anbieter von DSL- und Kabel-Anschlüssen müssen aber marktwirtschaftlich agieren, wenn sich Investitionen in die Infrastruktur in dünn besiedelten Regionen wirtschaftlich auszahlen soll. Ballungsgebiete und große Städte versprechen einem Anbieter dagegen eine große Anzahl möglicher Kunden, sodass ein Anbieter hier stärker investiert, um eine höhere DSL-Verfügbarkeit zu ermöglichen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]