Vdsl Verfügbarkeit prüfen: Gibt es bei mir 250 Mbit/s?

Check24 Internet Dsl
Check24 Internet Dsl

Vdsl Verfügbarkeit prüfen: Wer heutzutage Streamingdienste, Filesharing-Dienste oder ähnliches benutzt oder einfach nur an die Zukunft denkt, der möchte der gerne wissen, ob in der eigenen Wohnlage bereits VDSL möglich ist. Im Folgenden soll deshalb kurz erklärt werden, was VDSL eigentlich bedeutet und wie man die Vdsl Verfügbarkeit prüfen kann.

Was ist eigentlich VDSL?

VDSL steht für Very High Speed Digital Subscriber Line. Daraus ergibt sich die Abkürzung VHDSL. Doch heutzutage geläufig ist der Ausdruck VDSL. VDSL ist eine DSL-Technik bei der hohe Datenübertragunfsdaten von bis zu 250 Mbit/s (250.000 kbit/s) erreicht werden können.

Auch bei VDSL verwendet man noch eine für das letzte Stück der Übertragungsstrecke bis zum Kunden eine doppeladrige Kupferleitung. Bei einer Glasfaserleitung besteht im Gegensatz zum VDSL die letzte Übertragungsstrecke auch aus Glasfaser. Dies führt zu einer Internetgeschwindigkeit von bis zu 1.000 Mbit/s.

Gibt es bei mir VDSL?

Die wichtigste Frage zum Thema VDSL ist natürlich, ob es bei einem selbst möglich ist, solche Übertragungsgeschwindigkeiten nutzen zu können. Um dies zu prüfen, gibt es mehrere Möglichkeiten.


DSL-Vergleichsrechner


Möglichkeit 1: Vdsl Verfügbarkeit prüfen über Telekom Karte

Die Telekom ist unter anderem als Netzbetreiber für den Ausbau des Breitbandnetzes in Deutschland zuständig. Über die Website der Telekom gibt es eine Karte über den aktuellen Zustand des DSL-Netzes. Dort kann man alle Option ausblenden, bis auf VDSL mit bis zu 250 Mbit/s.

Über die Karte kann man sowohl die eigene Adresse eingeben und suchen lassen oder selbst in der Karte navigieren. Steuert man beispielsweise die Region Stuttgart an, so sieht man die gegenwärtige Situation dieser Region für VDSL Internet.

VDSL-Verfügbarkeit-prüfen
VDSL-Verfügbarkeit-prüfen

Möglichkeit 2: VDSL Verfügbarkeitscheck über Internetanbieter

Eine schnellere Option ist es, die eigene Adresse in ein Eingabefeld der jeweiligen Internetanbieter einzugeben. Diese geben in Anschluss Auskunft darüber, ob VDSL oder welche Geschwindigkeiten an der eigenen Wohnlage möglich sind.

Möglichkeit 3: VDSL-Verfügbarkeitscheck per Check24

Eine weitere Möglichkeit ist, es einen VDSL-Vergleich über einen Vergleichsanbieter wie Check24 oder Verivox zu machen. Dafür muss man die eigene Vorwahl eingeben und die gewünschste Geschwindigkeit. Dann erhält man im Anschluss nicht nur Auskunft über die VDSL-Verfügbarkeit, sondern auch gleich einen Preisvergleich der DSL-Pakete, die die Internetprovider anbieten.

Fazit: VDSL schnell und einfach nach Verfügbarkeit prüfbar

Wie die oben genannten Optionen aufzeigen, gibt es mittlerweile viele Wege, die einem darlegen, welche Breitbandgeschwindigkeit in welcher Region und Straße möglich sind. Während die Karte und Verfügbarkeitschecks der Internetanbieter einen allgemeinen und regionalen Überblick liefern, bieten Vergleichsanbieter zugleich noch Auskunft über die unterschiedlichen Preise der Provider-Pakte.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]