Internet ohne Kabelanschluss: Drei Alternativen!

Internet ohne Kabelanschluss
Internet ohne Kabelanschluss

Internet ohne Kabelanschluss: In machen Wohnlagen in Deutschland kommt es durchaus noch vor, dass kein Kabelanschluss vorhanden ist. Dann hat man das Problem, dass ein funktionierender Internetanschluss eher schwierig oder teuer ist. Im Folgenden sollen dennoch drei Alternativen gezeigt werden, wenn kein Kabelanschluss möglich ist.

Vorher: DSL Verfügbarkeit prüfen

Bevor man sich um eine Lösung ohne Kabelanschluss und DSL umsieht, sollte man die normale DSL Verfügbarkeit prüfen. Denn diese Option ist definitiv die günstigste Variante.

Internet für Zuhause über LTE

Die erste und einfachste Alternative ist der Internetanschluss über einen LTE-Vertrag für Zuhause. Damit kann sogar eine Breitbandgeschwindigkeit über 200 Mbit/s erreicht werden. Bei einem solchen Vertrag funkt der hauseigene Router über eine Antenne den nächst gelegenen Funkmasten für mobiles Breitbandnetz an.

Man nutzt damit den gleichen Internetzugang wie mit einem Smartphone-Vertrag. Vorteil dieser Option ist die hohe Datenübertragungsrate. Allerdings haben praktisch alle DSL-Verträge über LTE ein begrenztes monatliches Volumen. Ist dieses überschritten, drosselt der Internetanbieter die Internetgeschwindigkeit.


DSL-Vergleichsrechner


Internet über Satellit

Eine weitere Option ist der DSL-Vertrag über Satellit. Dabei kann man Geschwindigkeiten von bis zu 20 Mbit/s erreichen. Dies ist heutzutage sicherlich noch in Ordnung. Für zukünftige Zwecke wie 4k-Streaming oder hochauflösendes Online-Gaming wird 20 Mbit/s allerdings zu wenig sein.

Internet über Satellit
Internet über Satellit

Einige Provider bieten Flatrates für Satelliteninternet an. Nach einer gewissen Datenübertragung drosseln allerdings auch diese Anbieter den Internetzugang. Für extensive Nutzung ist diese Option also nicht geeignet.

Zusätzlich ist die benötigte Hardware meist recht teuer. Man kann die Hardware aber auch mieten, was dann zu den monatlichen Kosten gerechnet wird.

Internet über mobilen LTE Vertrag

Die flexibelste Variante ist sicherlich der mobile LTE Vertrag. Solche Verträge sind wie die allseits bekannten Mobilverträge, nur dass in der Regel keine Telefon und SMS Flat enthalten ist. Dafür ist das verfügbare LTE-Volumen um einiges größer.

Manchmal erhält man mit einen solchen Vertrag nicht nur eine SIM-Karte, sondern auch einen UMTS- oder LTE-Stick. Diesen kann man dann auch in den eigenen Laptop stecken und darüber surfen.

Die Datenübertragungsrate ist hierbei wie beim Handyvertrag sehr hoch. Mit dem zukünftigen 5G-Netz wird sich die Geschwindigkeit noch einmal drastisch erhöhen.

Fazit: Internet auch ohne Kabelanschluss möglich!

Wie man erkennen kann, ist also ein Internet ohne Kabelanschluss auch einfach möglich. Dennoch ist die Bequemlichkeit nicht so hoch wie bei einem normalen DSL-Vertrag. Die Datenübertragungsraten können sich dabei durchaus sehen lassen. Allerdings drosseln die Provider meist das Internet nach einem gewissen Volumen.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]