Internetanschluss ohne Telefon, ohne Vertragslaufzeit

Internetanschluss ohne Telefon, ohne Vertragslaufzeit
Internetanschluss ohne Telefon, ohne Vertragslaufzeit

Heutzutage gibt es derzeit viele Kombi-Angebote für einen Telefonanschluss mit Fernsehen und Internet-Zugang. Viele Kunden wollen aber nur einen reinen Internetanschluss ohne TV oder Telefon ohne Vertragslaufzeit. Auch, wenn viele DSL Tarife in Deutschland in einem Kombi-Angebot neben einem Infinanschluss auch einen Telefon- und TV-Anschluss enthalten, lohnt es sich nicht für Kunden, die nur im Internet surfen wollen.

Wenn das DSL auf dem Telefon-Kabel beruht, ist es möglich, einen DSL-Zugang auch ohne einen Telefonanschluss zu beziehen. Dies ist auch ohne Vertragslaufzeit möglich. Dieser Anschluss wird als „entbündeltes DSL“ bezeichnet und ist unabhängig von einem digitalen oder analogen Festnetzanschluss.

Als Kunde kann man über ein sogenanntes „VOIP“ (Voice over IP) auch ohne einen richtigen Festnetzanschluss telefonieren. Denn benutzerfreundliche Regelungen sorgen dafür, dass man gar über eine Telefonnummer erreichbar ist. Diese Telefonnummer stellen die deutschen Ortsnetzen zur Verfügung. DSL ohne Telefon ist allerdings in Deutschland nicht überall erhältlich.

Wer ausschließlich über DSL telefonieren will, muss über eine DSL-Leitung verfügen, die bei der sogenannten VOIP-Telephony über eine ausreichende Kapazität verfügt. Diese ist allerdings in entlegenen Ortschaften selten gewährleistet. In der deutschen Bevölkerung können rund zehn Prozent kein DSL-Internet ohne eines Festnetzanschlusses benutzen.


DSL-Vergleichsrechner


Es gibt zudem andere DSL-Varianten, zu denen ADSL, SDSL oder VDSL gehören, welche aber nicht überall verfügbar sind. Ein Vergleich der Anbieter eines Online-Rechners zeigt auf, welche Tarife an Ihrem Wohnort mit welchen Geschwindigkeiten zur Verfügung stehen.

Die DSL-Telephonie steht derzeit nicht flächendeckend zur Verfügung

Seit vielen Jahren besteht das DSL-Internet ohne Festnetz-Telefon. Der Grund beruht darauf, dass die Deutsche Telekom seither über das größte DSL-Netz in Deutschland verfügt. Erst im Jahre 2008 wurde sie von der Endbündelung per Gesetz verpflichtet. Sie muss seitdem konkurrierenden Anbietern einen DSL-Bitstream liefern, der nicht an einen vorhandenen Telefonanschluss der Telekom gebunden ist. So haben alternative Anbieter, zu denen die Telefónica gehört, in einigen Gebieten ein DSL-Netz aufgebaut, welches sie an Konkurrenten vermietet. Dennoch verbleibt die Telekom in dünn besiedelten Gegenden der einzige Netzbetreiber.

DSL ohne Telefonanschluss

Ein Internet-Provider, der über kein eigenes Telefonnetz verfügt, muss in Deutschland von der Deutschen Telekom oder einem seiner Konkurrenten einen DSL-Zugang mieten. Somit ist vielerorts ein kompletter Anschluss teurer als ein Komplettanschluss, der zudem analoges oder digitales Festnetz im Paket beinhaltet.

DSL ohne Mindestlaufzeit
DSL ohne Mindestlaufzeit

So ist nach anfänglicher Euphorie das Interesse der Angebote eines Internet-Zugangs ohne Telefonanschluss in den vergangenen Jahren wieder zurückgegangen. Viele Internet-Provider stützen sich seitdem auf günstige Gesamtpakete, die nur DSL und Telefonie beinhalten. Auch wenn der reine DSL-Zugang ohne Telefon weiterhin für Kunden interessant ist, die nur im Internet surfen wollen.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]