Dsl 50000 Vergleich: Wer, wo, was

Nur Dsl ohne Festnetz
Nur Dsl ohne Festnetz

Dsl 50000 Vergleich: Heutzutage sind hohe Geschwindigkeiten des Internetzugangs für Streaming, Filesharing oder Videotelefonie unerlässlich. Wer das Internet in vollen Zügen benutzen will, hofft auf einen mögliche Kapazität von über 16 Mbit. Eine Geschwindigkeit von 50000 kbit/s (50 Mbit/s) ist mittlerweile zu einer Art Standard geworden. Zumindest dort, wo 50 Mbit/s verfügbar sind.

DSL 50000 im Vergleich

Eine Internetgeschwindigkeit von 50.000 kbit/s bedeutet, dass man für den Download einer 4,5 Gigabyte großen Filmdatei in etwa 17 Minuten braucht. Im Kontrast dazu braucht man für die gleiche Datengröße bei 16.000 kbit/s ganze 54 Minuten. Bei einer Breitbandgewschwindigkeit von 100.000 kbit/s benötigt es hingegen nur 9 Minuten, bei 250.000 kbit/s sogar nur 3 Minuten.

Braucht man ein 50000er DSL?

Fakt ist, dass die Zukunft immer größere Datengrößen mit sich bringen wird, sei es 8k-Fernsehen, Big Data, Internet of Things oder Virtual Reality. Zeitgleich steigt die verfügbare Rechenkapazität von Computern exponentiell an. Insbesondere mit Quantencomputern ist eine enorme Leistungssteigerung möglich.

Heutzutage benötigt man noch nicht unbedingt ein 50000er DSL. Vielen Menschen kommen auch noch mit einem 16000er DSL aus. Blickt man jedoch in die nahe Zukunft, wird man sich eingestehen müssen, dass wahrscheinlich selbst 50 Mbit/s nicht ausreichen werden.


DSL-Vergleichsrechner


Gut ist es da, wenn in der eigenen Region Glasfaser direkt bis zum Eigenheim oder ins Miethaus verlegt wird. Damit können sich allerdings nur 2% aller Regionen in Deutschland brüsten.

Wo ist DSL 50000 verfügbar?

Auf einer Webseite des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kann man sich schnell und leicht zugänglich einen Überblick über die maximalen Internetgeschwindigkeiten in allen Regionen Deutschlands verschaffen.

Dsl 50000 Verfügbarkeit
Dsl 50000 Verfügbarkeit

Auf der Karte des BMVI erkennt man schnell, dass eine Breitbandverfügbarkeit von 50Mbit/s oder schneller in den sogenannten Alten Bundesländern größtenteils zu über 75 bis 95% verfügbar ist.
In den Neuen Bundesländern (ehemalige DDR) liegt dieser Anteil nur bei 50 bis 75%. Man kann also sagen, dass man in den Alten Bundesländern eher ein 50000er DSL erwarten kann, als in den Neuen Bundesländern.

Grundsätzlich lässt sich auch sagen, dass in allen Regionen Deutschlands noch größer Bedarf an Netzausbau besteht, damit eine Verfügbarkeit von über 95% erreicht wird.

Ist DSL 50000 in meiner Region verfügbar?

Um zu überprüfen, ob 50 Mbit/s in der eigenen Region möglich sind, kann in der Karte des BMVI die eigene Region eingeben. Gibt man beispielsweise die München in das Suchfeld der Karte ein, dass in der Stadt München sogar 100 Mbit/s zu über 95% verfügbar ist. In der Region München hingegen kann man nur eine Verfügbarkeit von über 50% erwarten.

DSL-München
DSL-München

Ist DSL 50000 bei mir verfügbar?

Wichtig für die meisten Internetnutzer ist die Frage, ob bei ihnen ein DSL 50000 verfügbar ist. Denn was nutzt es einem, wenn fast überall in Deutschland schnelles Internet vorhanden ist, nur in der eigenen Region nicht.

Die einfachste Methode ist die Verfügbarkeitsprüfung über einen Vergleichsanbieter wie Check24 oder Verivox. Denn gibt man bei einem Vergleichsanbieter seine Daten ein, wird automatisch überprüft, welche Geschwindigkeit überhaupt in der Region verfügbar ist.

Alternativ kann man auch direkt bei den Internetanbietern einen Verfügbarkeitscheck machen. Dabei muss man entweder bei der Telekom oder Vodafone seine Daten eingeben und erhält im Anschluss Auskunft über die jeweilige Breitbandverfügbarkeit.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]